Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Oktober 2019, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 10.05.2012, Seite 1 / Inland

»Realo«-Linke düpieren Parteichef

Berlin. Die Personaldiskussion in der Linkspartei geht ungeniert weiter – obwohl Parteichef Klaus Ernst noch am Montag die Fokussierung auf Personalfragen als Ursache für das Wahldebakel in Schleswig-Holstein ausgemacht hatte. Mehrere Kommunalpolitiker aus Thüringen hätten sich am Mittwoch schriftlich für den Bewerber aus dem »realpolitischen« Parteiflügel, Dietmar Bartsch, als neuen Parteichef ausgesprochen, berichtete die Nachrichtenagentur AFP. Das Schreiben sei von mehreren Landrätinnen sowie der Eisenacher Oberbürgermeisterin Katja Wolf unterzeichnet worden. Die Linkspartei will am ersten Juniwochenende in Göttingen eine neue Parteispitze wählen. (AFP/jW)

Mehr aus: Inland