Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 12.04.2012, Seite 13 / Feuilleton

Sanfter Denker

Der ehemalige Theaterintendant und Kritiker Ivan Nagel ist tot. Er starb am Montag im Alter von 80 Jahren in Berlin, wie der Suhrkamp Verlag am Dienstag mitteilte.

Der ungarische Holocaust-Überlebende Nagel hatte Philosophie bei Max Horkheimer und Theodor W. Adorno in Frankfurt/Main studiert und wurde in den 1960er Jahren Chefdramaturg der Münchner Kammerspiele. Er arbeitete als Intendant des Hamburger Schauspielhauses, wo er unter anderem mit Luc Bondy zund Peter Zadek Erfolge feierte (1970er Jahre), als Kulturkorrespondent der FAZ in New York und als Intendant des Staatsschauspiels Stuttgart (1980er Jahre). Schließlich wurde er 1989 an der Berliner Universität der Künste Professor für Geschichte und Ästhetik. Ulrich Khuon, Vorsitzender der Intendantengruppe im Deutschen Bühnenverein, rühmte Nagel als »sanften Denker« , der »unablässig auf der Suche nach frischen Impulsen« war. (dapd/jW)

Mehr aus: Feuilleton