Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Montag, 24. Juni 2024, Nr. 144
Die junge Welt wird von 2801 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Aus: Ausgabe vom 29.03.2012, Seite 1 / Ausland

In Spanien geht heute nichts mehr

Madrid. Aus Protest gegen die jüngsten »Arbeitsmarktreformen« der Regierung rufen die größten Gewerkschaftsverbände Spaniens für den heutigen Donnerstag zu einem landesweiten Generalstreik auf. Nie habe es mehr Gründe für einen Ausstand gegeben, zitierte die Zeitung El País die Generalsekretäre der Verbände CCOO und UGT am Mittwoch auf ihrer Internetseite. Die vom Kabinett des rechten Ministerpräsidenten Mariano Rajoy beschlossenen Maßnahmen sehen unter anderem vor, Abfindungen bei Entlassungen zu kürzen und den Unternehmern das Recht einzuräumen, Löhne einseitig zu senken. Die Arbeitsniederlegung am Donnerstag ist der siebte Generalstreik in Spanien seit dem Ende der Franco-Diktatur.
(dapd/jW)

Mehr aus: Ausland