Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. August 2019, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 22.03.2012, Seite 2 / Ausland

Romney gewinnt Vorwahlen in Illinois

Chicago. Mit einem klaren Erfolg bei den Vorwahlen im US-Bundesstaat Illinois hat Mitt Romney seine Aussicht auf die republikanische Präsidentschaftskandidatur weiter verbessert. Der frühere Gouverneur von Massachusetts schlug seinen ärgsten Rivalen, Rick Santorum, am Dienstag mit mehr als zehn Prozentpunkten Vorsprung. Vor Anhängern sprach Romney am Wahlabend von einem »außergewöhnlichen Sieg«. CNN zufolge kam Romney auf 47 Prozent, der erzkonservative Exsenator Santorum erhielt 35 Prozent. Der radikalliberale Kongreßabgeordnete Ron Paul und der frühere Vorsitzende des Repräsentantenhauses, Newt Gingrich, waren mit neun beziehungsweise acht Prozent abgeschlagen. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland