Gegründet 1947 Dienstag, 19. Februar 2019, Nr. 42
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 16.03.2012, Seite 2 / Ausland

75 Anklagen nach ­Stadionkatastrophe

Kairo. Nach der Stadionkatastrophe mit 74 Toten im Anschluß an das Fußballspiel zwischen Al-Masri und Al-Ahly Kairo hat Ägyptens Staatsanwaltschaft am Donnerstag 75 Menschen angeklagt, die für die schweren Krawalle verantwortlich gewesen sein sollen. Zu den Beschuldigten gehören neun Polizisten und drei Offizielle des Vereins Al-Masri. Nach der Begegnung am 1. Februar in Port Said waren Hunderte Anhänger der Gastgeber auf den Platz gestürmt, bei der anschließenden Massenpanik waren Hunderte Personen verletzt worden. In den Tagen nach der Katastrophe hatte es in Ägypten zudem zahlreiche Protestaktionen gegeben, bei denen mindestens 16 weitere Menschen getötet wurden.

(SID/jW)

Mehr aus: Ausland