75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 18. Juli 2024, Nr. 165
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 13.03.2012, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Volkswagen wird Familienkonzern

Wolfsburg. Nach Papa darf auch Mama: Der Autobauer Volkswagen hat am Montag offiziell Ursula Piëch als Kandidatin für den Aufsichtsrat des Unternehmens nominiert. In der Einladung zur Hauptversammlung des DAX-Konzerns am 19. April steht die Ehefrau des Aufsichtsratschefs und Miteigentümers des Autobauers Porsche Ferdinand Piëch auf der Liste der Bewerber, die sich von den Aktionären in das Kontrollgremium wählen lassen wollen. Ferdinand Piëch selbst hat sich ebenfalls aufstellen lassen.

Die Wahl Ursula Piëchs gilt aufgrund der Mehrheitsverhältnisse unter den Aktionären als sicher: Die Porsche SE hält mehr als die Hälfte an dem Unternehmen. Porsche wiederum kontrollieren die Familien Porsche und Piëch. Damit wird einmal mehr deutlich, daß die Übernahme durch Porsche zwar formal, aber nicht in der Praxis gescheitert ist. (AFP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit