Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 05.03.2012, Seite 6 / Ausland

China fordert Dialog in Syrien

Peking. China hat die syrische Führung und die anderen Konfliktparteien zu einem sofortigen Ende der Gewalt aufgefordert. Jegliche Gewalt, insbesondere »gegen unschuldige Zivilisten«, müsse unverzüglich, vollständig und ohne Vorbedingungen beendet werden, hieß es in einer Erklärung des Außenministeriums in Peking, aus der die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua am Samstag zitierte. Die syrische Regierung und jene Kräfte mit »politischen Bestrebungen« in Syrien wurden darin zum Dialog aufgefordert. Zugleich bekräftigte Peking seine Ablehnung einer internationalen Intervention in Syrien. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.