75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 20. Januar 2022, Nr. 16
Die junge Welt wird von 2602 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 01.03.2012, Seite 16 / Sport

Zidan vor den Kadi

Mainz. Stürmer Mohamed Zidan vom Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 droht nach den Schmähgesängen gegen den rheinland-pfälzischen Rivalen 1. FC Kaiserslautern ein juristisches Nachspiel. Der Ägypter hatte nach dem 4:0-Sieg der Mainzer im Rheinland-Pfalz-Derby auf dem Zaun mit den Mainzer Fans gefeiert und gemeinsam mit den Anhängern »Scheiß Kaiserslautern!« gebrüllt. Der Kontrollausschuß des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat bereits Ermittlungen aufgenommen. Der Stürmer muß zumindest mit einer Geldstrafe rechnen. Ob Zidan möglicherweise auch für das Gastspiel der Mainzer bei seinem Exklub Borussia Dortmund am Samstag gesperrt wird, war am Mittwoch noch offen.

(sid/jW)

Mehr aus: Sport