Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 27.02.2012, Seite 1 / Ausland

Afghanistan: NATO zieht Berater ab

Kabul. Nach der Ermordung von zwei US-Militärberatern im Kabuler Innenministerium am Samstag gab ISAF-Kommandeur John Allen noch am selben Tag bekannt, daß er alle Mitglieder der Afghanistan-Truppe ISAF aus den Ministerien zurückgerufen habe. Ein Sprecher der Taliban, Sabjullah Mudschahid, sagte, ein Aufständischer habe die beiden Berater aus Rache für die Koran-Verbrennungen auf der US-Militärbasis Bagram bei Kabul in der vergangenen Woche getötet.

Unterdessen gab es am Wochenende bei neuen Protesten gegen die NATO mehrere Tote und Verletzte. Demonstrationen fanden unter anderem in Kundus vor dem Gebäude der UN-Mission in Afghanistan und gegen das NATO-Camp in Imam Sahib statt. (AFP/dapd/jW)