Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 27.02.2012, Seite 5 / Inland

Bundeswehr wechselt Kommando

Masar-i-Scharif. Überschattet von Demonstrationen in Afghanistan hat die Bundeswehr im Norden des Landes das Kommando über die dort stationierten mehr als 10000 ISAF-Soldaten gewechselt. In einer feierlichen Zeremonie auf dem Hauptstützpunkt in Masar-i-Scharif übergab Generalmajor Markus Kneip das Kommando an seinen Nachfolger Generalmajor Erich Pfeffer. Pfeffer, Kommandeur der 13. Panzergrenadierdivision Leipzig, soll in den kommenden zwölf Monaten die nächste Etappe des Abzugs der deutschen Truppen einleiten. Bis Anfang 2013 sollen weitere 500 Soldaten und damit mehr als zehn Prozent der gegenwärtig knapp 4900 Soldaten das Land verlassen haben. (dapd/jW)