Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. Juli 2019, Nr. 166
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 24.02.2012, Seite 2 / Ausland

Autobombenanschlag in ­Pakistan

Peschawar. Bei einem Autobombenanschlag in der pakistanischen Stadt Peschawar sind am Donnerstag mindestens zwölf Menschen getötet und rund 30 weitere verletzt worden. Zu dem Anschlag an einer Bushaltestelle in einem Vorort habe sich niemand bekannt, erklärte ein Polizeisprecher. Die Stadt im Nordwesten des Landes liegt jedoch in der Nähe von Taliban-Hochburgen. Unklar blieb zunächst, ob es sich um ein Selbstmordattentat handelte. Unter den Toten waren auch zwei Kinder. Erst vor sechs Tagen waren bei einem Selbstmordanschlag gegen Schiiten in Parachinar im Norden Pakistans mehr als 30 Menschen getötet worden.

(AFP/jW)