Gegründet 1947 Montag, 14. Oktober 2019, Nr. 238
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 24.02.2012, Seite 4 / Inland

Endlagersuche: Ruf nach scharfen Regeln

Gorleben/Berlin. Von der Suche nach einem Endlager für hochradioaktive Abfälle muß Gorleben nach Ansicht von Umweltschützern per Gesetz ausgeschlossen werden. Der Gorlebener Salzstock sei »erwiesenermaßen geologisch ungeeignet« und dürfe bei der neuen Endlagersuche keine Rolle spielen, heißt es in einem am Donnerstag bekanntgemachten offenen Brief des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) an die Bund-Länder-Arbeitsgruppe zur Endlagersuche.

In den Gesetzentwürfen fehle außerdem die Regelung, daß die Verursacher des Atommülls für die Kosten der Endlagersuche aufzukommen hätten, bemängelt der BUND.

(dapd/jW)