Gegründet 1947 Sa. / So., 14. / 15. Dezember 2019, Nr. 291
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 24.02.2012, Seite 6 / Ausland

Dutzende Tote bei Zugunglück

Buenos Aires. Bei einem schweren Zugunglück in Argentinien sind nach neuesten Angaben mindestens 49 Menschen getötet und 675 weitere verletzt worden. Wie Vertreter des Zivilschutzes am Mittwoch (Ortszeit) mitteilten, waren unter den Opfern 200 Schwerverletzte. Der mit 2000 Menschen besetzte Zug war am Mittwoch morgen mit rund 20 Kilometern pro Stunde in den Kopfbahnhof Once in Buenos Aires eingefahren und dort ungebremst gegen einen Prellbock gestoßen. Unter den Toten war ein Kind.

(AFP/jW)