1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Juni 2021, Nr. 137
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 14.02.2012, Seite 1 / Ausland

Anschläge auf Diplomaten Israels

Neu-Delhi/Tbilissi. Bei zwei Anschlägen auf israelische Diplomaten in Indien und Georgien sind zwei Menschen verletzt worden. Das israelische Außenministerium in Jerusalem bestätigte am Montag beide Vorfälle. Ziel der Anschläge seien Botschaftsmitarbeiter gewesen, sagte Ministeriumssprecher Jigal Palmor. Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu machte den Iran verantwortlich: »Der Iran, der hinter den Anschlägen steckt, ist der weltweit größte Verbreiter von Terrorismus«, hieß es in einer Erklärung Netanjahus. In NeuDelhi explodierte ein Fahrzeug der israelischen Botschaft. Der indischen Polizei zufolge wurden zwei Menschen verletzt. In Tbilissi sei ein verdächtiger Gegenstand an einem Botschaftsfahrzeug entdeckt worden. Der Sprengsatz wurde entschärft. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland