1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Juni 2021, Nr. 137
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 14.02.2012, Seite 2 / Inland

»S21«: Bahn kritisiert Geißler

Stuttgart. Die Bahn hat die Kritik von Schlichter Heiner Geißler an den baldigen Baumrodungen für den Bau des Stuttgarter Tiefbahnhofs zurückgewiesen. Er habe den Eindruck, daß Geißler die Diskussion zum Erhalt der Bäume und zur Umsetzbarkeit des Schlichterspruches »nicht mitverfolgt hat«, sagte am Montag »Stuttgart 21«-Sprecher Wolfgang Dietrich. Kritik an der Rodung äußerte derweil auch der Umweltexperte Ernst Ulrich von Weizsäcker.

Für den Bau des neuen unterirdischen Bahnhofs in Stuttgart will die Bahn in den kommenden Tagen im angrenzenden Mittleren Schloßgarten 108 Bäume fällen und 68 Bäume versetzen lassen. Geißler hatte der Bahn in dem Zusammenhang vorgeworfen, aus Kostengründen den Schlichterspruch zu mißachten, laut dem so viele Bäume wie möglich erhalten bleiben sollen. (AFP/jW)