75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 25. Januar 2022, Nr. 20
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 28.01.2012, Seite 16 / Aktion

Sieben Bilder für Hildegardt

junge Welt wird am 12. Februar 65 Jahre alt und wünscht sich bis dahin von den Leserinnen und Lesern 1000 Probeabos
Grafik: Thomas. J. Richter
Grafik: Thomas. J. Richter
Da haben wir uns ja was eingebrockt: Natürlich ist es nicht übel, daß wir in so kurzer Zeit bereits 449 Bestellungen für Probeabonnements erhalten haben. Aber da muß trotzdem noch mächtig viel passieren, wenn wir unser ehrgeiziges Ziel erreichen wollen: Die erste Etappe der aktuellen Siebenerkampagne soll zum 12. Februar abgeschlossen werden – an diesem Tag vor 65 Jahren erschien die erste Ausgabe der Jungen Welt. Die ersten 1000 Probeabobestellungen hätten wir in diesen zwei Wochen gern gesammelt. Noch gibt es eine Chance, noch liegen viele Siebenerlisten bei unseren Leserinnen und Lesern. Bogen mit sieben Adreßfeldern, die mit Interessierten für ein dreiwöchiges, unverbindliches Probeabonnement gefüllt werden sollen. Wichtig ist, daß die Werber zuvor die Zustimmung für die Belieferung und für einen Nachfrageanruf beim Probeabonnenten eingeholt haben. Wenn nicht anders möglich, geht das auch per Telefon. Uns ist ja klar, daß es deshalb etwas länger dauert, bis die Liste voll ist. Aber jetzt sollte man den persönlichen Plan auch in die Tat umsetzen.

Was tun, wenn die Liste weg ist? Man kann einfach wie Klaus K. aus Berlin bei der jungen Welt eine neue anfordern. Oder sich eine aus dem Internet ausdrucken. Sie können aber auch selbst so eine Liste improvisieren oder einen Probeabocoupon aus der jungen Welt kopieren. Roland B. vom Bodenseekreis schickt uns eine Liste mit Namen, Adressen, Telefonnummern per Email und bemerkt, daß alle Interessierten mit einem Telefonanruf zum Ende des Probeabos einverstanden sind. Und Sie brauchen auch nicht zu warten, bis die Liste voll ist: Conny G. und Martin M. aus Stuttgart schreiben: »Sieben auf einen Streich sind’s leider (noch) nicht, aber hier schon mal die ersten zwei. Wir bleiben dran, auf daß wir die sieben noch voll kriegen...«

Unsere sieben Bilder aus der heutigen Grafik von Thomas J. Richter widmen wir aber Hildegardt aus Hamburg. Sie hat zwei volle Listen eingeschickt und gleich neue angefordert. Wir freuen uns sehr, wenn jetzt auch Sie Ihre gefüllte Liste an unser Aktionsbüro schicken würden. Und wenn das genug Leserinnen und Leser in den nächsten Tagen machen, schaffen wir vielleicht doch noch die ersten 1000 bis zum 65.Geburtstag dieser außergewöhnlichen Zeitung.

Aktionsbüro

Zeitung gegen Profitlogik

Die junge Welt ist die einzige parteiunabhängige Tageszeitung, die zeit ihres Bestehens gegen Krieg und Faschismus angeschrieben hat. Wenn wir nun unseren 75. Geburtstag feiern, dann möchten wir das zusammen mit unseren Leserinnen und Lesern tun.

Um dieses Jubiläum entsprechend zu würdigen, hat die junge Welt die 75er-Aktion gestartet. Schenken Sie sich, Ihren Lieben und der jW 75 Ausgaben für 75 Euro. Danach endet das Abo automatisch und muss nicht abbestellt werden.

Leserbriefe zu diesem Artikel:

  • Gerhard Labitzke: Rente? Rente? Junge Welt, 65 Jahre und doch eine linke Tageszeitung geblieben. Wo sind all Deine Kampfgefährten, vom ND bis zu den Bezirkszeitungen, Sozialdemokratie bis CDU-Freundlich. Ich wünsche Dir...

Mehr aus: Aktion