Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. August 2019, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 05.01.2012, Seite 1 / Inland

Bahn AG enttäuscht Polizeipräsidenten

Stuttgart. Der Stuttgarter Polizeipräsident Thomas Züfle ist enttäuscht von der Informationspolitik der Deutschen Bahn AG. Diese habe seine Behörde nicht über das weiterhin bestehende Baumfällverbot für »Stuttgart 21« informiert. Die Polizei hat die Planungen für einen Polizeieinsatz zur Räumung des Schloßgartens gestoppt, nachdem bekannt geworden war, daß nach wie vor ein Verbot zur Fällung der Bäume im Schloßgarten besteht. »Wir schützen nur rechtmäßige Arbeiten«, begründete Züfle den Schritt am Mittwoch.

Ursprünglich wollte die Polizei, den Einsatz beim Abriß des Südflügels und die Räumung des Schloßgartens zusammen durchzuführen. Die Bahn rechnet dennoch nicht mit Verzögerungen, da der Abriß des Südflügels, der ab Montag beginnen soll, nicht betroffen ist. (dapd/jW)