75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 20. Januar 2022, Nr. 16
Die junge Welt wird von 2602 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 04.01.2012, Seite 6 / Ausland

Inselzwist zwischen Japan und China

Tokio. Mit scharfem Protest hat China auf den Aufenthalt von vier Japanern auf einer von beiden Staaten beanspruchten unbewohnten Inselkette im Ostchinesischen Meer reagiert. China bestehe auf »seiner Hoheitsgewalt über die Diaoyu-Inseln« und habe einen diplomatischen Vertreter Japans einbestellt, erklärte ein Sprecher des chinesischen Außenministeriums am Dienstag. Nach Angaben der japanischen Küstenwache hatten vier Japaner, darunter zwei Lokalpolitiker, am Dienstag auf einem Fischerboot eine der kleinen Inseln erreicht und sich dort rund zwei Stunden aufgehalten. Sowohl Japan als auch China beanspruchen die Inseln im Ostchinesischen Meer, wo beide Ländern reiche Rohstoffvorkommen vermuten.

(AFP/jW)

Mehr aus: Ausland