Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Oktober 2019, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 08.12.2011, Seite 6 / Ausland

Muslimbrüder in Ägypten vorne

Kairo. Die Partei für Freiheit und Gerechtigkeit der Muslimbrüder ist offenbar auch aus dem zweiten Teildurchgang der Parlamentswahl in Ägypten als stärkste politische Kraft hervorgegangen. Am Mittwoch beanspruchte sie 36 der in diesem Wahlgang zu vergebenden 54 Sitze für Einzelkandidaten. Am Montag und Dienstag hatten in einer Stichwahl die Sitze in einem Drittel der insgesamt 27 Gouvernments zur Wahl gestanden, darunter die Hauptstadt Kairo und die zweitgrößte Stadt Alexandria.

Das ägyptische Abgeordnetenhaus wird in insgesamt drei Etappen bis zum Januar gewählt. Anschließend wird in drei weiteren Runden das Oberhaus gewählt.

(AFP/jW)

Mehr aus: Ausland