1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 17. Mai 2021, Nr. 112
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 02.12.2011, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Indikator: Chinas Konjunktur stockt

Peking. Chinas Industrie soll im November erstmals seit knapp drei Jahren nicht mehr gewachsen sein. Der offizielle chinesische Einkaufsmanagerindex (PMI) fiel seit Oktober von 50,4 auf 49 Zähler. Das geht aus Daten der staatlichen Logistik­agentur CFLP vom Donnerstag hervor. Die Exportaufträge gingen demnach deutlich zurück. Das Schwächeln Chinas in Zeiten der europäischen Schuldenkrise verstärkt Sorgen um die Entwicklung der Weltwirtschaft. Der Index pendelte seit Juni um einen Wert von 50 bis 51 Zählern. Mehr als 50 Punkte signalisieren Wachstum, weniger bedeuten einen Rückgang der Produktion. Es handelt sich beim PMI um einen Frühindikator. Verläßliche Zahlen werden erst nach Quartalsende vom Statistikamt bekanntgegeben.

Das fulminante Wirtschaftswachstum der Volksrepublik hat sich im Verlauf des Jahres verlangsamt. Hauptgrund sind die wirtschaftlichen Probleme der Absatzmärkte in Europa und den USA. (Reuters/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit