Aus: Ausgabe vom 01.12.2011, Seite 2 / Inland

BRD finanziert U-Boot für Israel mit

Berlin. Die Bundesregierung hat der Lieferung eines U-Bootes nach Israel grundsätzlich zugestimmt. Der Bund werde sich an den Beschaffungskosten mit einem Drittel, maximal 135 Millionen Euro, beteiligen, hieß es am Mittwoch in Regierungskreisen in Berlin. Das Geld sei im Bundeshaushalt 2012 bereitgestellt. Die Lieferung des U-Bootes gehe zurück auf eine Vereinbarung der SPD-Grünen-Bundesregierung im Jahr 2005. Darin sei der Export von zwei U-Booten »unter Kostenbeteiligung durch die Bundesregierung sowie die Option für die Lieferung eines weiteren festgelegt« worden.

(dapd/jW)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.

Mehr aus: Inland