Gegründet 1947 Freitag, 23. August 2019, Nr. 195
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 19.11.2011, Seite 7 / Ausland

Philippinen: Anzeige gegen Arroyo

Manila. Die philippinische Wahlkommission hat Anzeige gegen Expräsidentin Gloria Arroyo wegen mutmaßlicher Wahlmanipulation erstattet. Die Ermittlungsergebnisse reichten für eine Anklage aus, sagte ein Sprecher des Gremiums am Freitag. Ein Gericht erließ wenig später Haftbefehl gegen die 64jährige. Arroyo war von 2001 bis 2010 Präsidentin der Philippinen. Sie soll nach Angaben der Kommission die Senatswahlen 2007 massiv manipuliert und damit einen Oppositionskandidaten am Sieg gehindert haben. Im Fall einer Verurteilung droht der Expräsidentin lebenslange Haft.

(AFP/jW)