Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 16. September 2019, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 17.11.2011, Seite 2 / Inland

19000 Beamte sollen ­Castor schützen

Hannover. Rund 19000 Beamte sollen laut Polizeibehörden des Bundes und der Länder den bevorstehenden Castortransport nach Gorleben schützen. Bei der Lieferung von elf Atommüllbehältern aus Frankreich in das Zwischenlager werde kommende Woche annähernd die gleiche Zahl von Polizisten wie im vergangenen Jahr zum Einsatz kommen, erklärten die Leiter des Castoreinsatzes der niedersächsischen Polizei und der Bundespolizei am Mittwoch in Hannover. Demnach sollen den 13. Castortransport nach Gorleben 11000 Beamte der Länderpolizeien begleiten und 8000 Bundespolizisten zum Einsatz kommen. Der Castortransport im November 2010 war trotz des Polizeiaufgebots wegen zahlreicher Protestaktionen mit über 90 Stunden Verspätung in Gorleben eingetroffen.

(dapd/jW)