Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 16. September 2019, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 17.11.2011, Seite 15 / 73

Klimaschädliche Subventionen

Der Leiter des UN-Umweltprogramms UNEP, Achim Steiner, hat in einer Rede in Berlin den Verzicht auf klimaschädliche Subventionen in der sogenannten dritten Welt angemahnt. »Sie zu streichen, brächte 40 Prozent der Reduktion von Treibhausgas-Emissionen«, sagte Steiner am Montag an der Technischen Universität, bezog sich dabei auf »vor allem in Entwicklungsländern gewährte Subventionen für Erdölprodukte« in Höhe von »mehr als 500 Milliarden Euro pro Jahr«. Seinen Ausführungen lagen Berechnungen der Internationale Energieagentur zugrunde. (AFP/jW)

Mehr aus: 73