1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Juni 2021, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 14.09.2011, Seite 5 / Inland

Bahn fürchtet Winterchaos

Köln. Verspätungen und Ausfälle bei der Deutschen Bahn kann es in diesem Winter nicht nur wegen fehlender Züge, sondern auch wegen vereister Weichen geben. Von den 72000 Weichen in Deutschland seien mittlerweile 69000 beheizt, sagte Bahn-Chef Rüdiger Grube am Dienstag im ARD-Morgenmagazin. Dies helfe aber nicht in allen Fällen, Abhilfe könne nur mehr Personal schaffen. Für die fehlenden Züge, die trotz rechtzeitiger Bestellung nicht als Reserve zur Verfügung stehen werden, sei nicht die Bahn verantwortlich, betonte Grube. Beim neuen ICE von Siemens funktioniere die Software nicht. Die bei Bombardier bestellten Regionalzüge erreichten »angeblich« nur die Geschwindigkeit von 140 Stundenkilometern, seien aber für 160 Stundenkilometer bestellt, so Grube weiter. (AFP/jW)