Gegründet 1947 Freitag, 18. Oktober 2019, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 07.09.2011, Seite 9 / Kapital & Arbeit

OECD warnt vor Altersarmut

Berlin. Angesichts der Diskussionen um eine Rentenreform hat die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) vor der Gefahr von Altersarmut in Deutschland gewarnt. »Deutschland gehört international zu den Schlußlichtern bei der Alterssicherung von Geringverdienern«, sagte die Leiterin der Abteilung Sozialpolitik bei der OECD, Monika Queisser, der Tageszeitung Die Welt (Dienstagausgabe). Die strikte Beitragsleistungsbindung führe dazu, daß Menschen, die ihr Leben lang gearbeitet und nur ein geringes Einkommen bezogen hätten, im Alter armutsgefährdet seien.

(AFP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit