Gegründet 1947 Sa. / So., 14. / 15. Dezember 2019, Nr. 291
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 03.09.2011, Seite 1 / Ausland

Libyen: Übergangsrat sitzt nun in Tripolis

Tripolis. Der Nationale Übergangsrat in Libyen hat seine Arbeit in Tripolis aufgenommen. Der Vizepräsident des Exekutivkomitees, Ali Tarhuni, gab offiziell bekannt, daß die politische Vertretung der Aufständischen von nun an in der libyschen Hauptstadt arbeite. Der UN-Sicherheitsrat billigte die Freigabe von 1,5 Milliarden Dollar (eine Milliarde Euro) für Libyen. Tarhuni kündigte am Donnerstag an, daß der Präsident des Übergangsrates, Mustafa Abdel Dschalil, nach Tripolis komme, sobald die Sicherheitslage dies zulasse. Am Donnerstag waren bereits acht Ratsmitglieder in der Hauptstadt eingetroffen, darunter die Verantwortlichen für Gesundheit, Kommunikation, Inneres, Justiz und Verteidigung. (AFP/jW)