Gegründet 1947 Freitag, 15. November 2019, Nr. 266
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 31.08.2011, Seite 6 / Ausland

Japan: Noda neuer Regierungschef

Tokio. Das japanische Parlament hat am Dienstag den bisherigen Finanzminister Yoshihiko Noda wie erwartet zum neuen Regierungschef gewählt. Die Abgeordneten beider Kammern sprachen sich in Tokio mehrheitlich für den 54jährigen als sechsten Ministerpräsidenten innerhalb von fünf Jahren aus. Nach seiner Wahl kündigte Noda einen »sorgsamen Umgang mit der Wirtschaft und den öffentlichen Finanzen« an. »Wir haben weiterhin mit der Aufwertung des Yen und mit Deflation zu kämpfen«, sagte er. Mit Blick auf die Atompolitik bekräftigte er, daß »sichere Kraftwerke«, die nach der Katastrophe von Fukushima abgeschaltet worden waren, wieder ans Netz gehen sollten. Bereits am Montag war Noda zum Chef der Regierungspartei DPJ gewählt worden.

(AFP/jW)

Mehr aus: Ausland