Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 25.08.2011, Seite 4 / Inland

Kritik am Einsatz der Bundespolizei

Berlin. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) hat den Einsatz der Bundespolizei gegen Autobrandstifter in Berlin kritisiert und der Bundesregierung indirekt parteipolitische Gründe vorgeworfen. »Der Rückzug der Politik auf wahlkampftaktischen Aktionismus schadet der Polizei und der Sicherheit der Menschen in unserem Land», sagte Josef Scheuring, Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei, Bezirk Bundespolizei. Im Kampf gegen die seit Monaten anhaltende Serie von Autobrandstiftungen wird die Berliner Landespolizei seit Wochenanfang von Kollegen der Bundesbehörde unterstützt. (dapd/jW)