Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Juni 2019, Nr. 146
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 25.08.2011, Seite 5 / Inland

Stimmung in der Wirtschaft sinkt

München. Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft ist im August weiter drastisch gesunken. Die Unternehmen schraubten vor allem ihre Geschäftserwartungen an das kommende halbe Jahr deutlich zurück, wie das Münchner Ifo-Institut am Mittwoch mitteilte. Der vom Ifo berechnete Geschäftsklimaindex sank demnach von 112,9 auf 108,7 Punkte. Das war das größte Minus seit Juli 2008, als sich die Finanzkrise bereits deutlich abzeichnete. Ihre aktuelle Lage schätzen die Unternehmen laut Ifo aber weiter gut ein – wenn auch nicht so gut wie noch vor einigen Monaten. »Die deutsche Wirtschaft kann sich den weltweiten Turbulenzen nicht entziehen«, erklärte Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn. Auch die Erwartungen in das Exportgeschäft sanken weiter. Nach wie vor soll mehr Personal eingestellt werden, die Zahlen sind den Angaben nach aber nicht mehr ganz so hoch wie in den vergangenen Monaten. (AFP/jW)