Gegründet 1947 Mittwoch, 26. Juni 2019, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 25.08.2011, Seite 6 / Ausland

Kopfschuß im Feldlager


Masar-i-Scharif. Ein deutscher Soldat ist im Feldlager »Camp Marmal« im nordafghanischen Masar-i-Scharif durch einen Schuß in den Kopf verletzt worden. Der Soldat wurde im Einsatzlazerett operiert, sein Zustand sei stabil und die Angehörigen seien informiert worden, teilte das Einsatzführungskommando in Potsdam am Mittwoch mit. Die Bundeswehr sprach nur von einer »Schußabgabe« und betonte, daß keine Afghanen an dem Vorfall beteiligt waren. »Die Ermittlungen zu den Abläufen und Umständen dauern an«, sagte ein Bundeswehrsprecher der Nachrichtenagentur dapd. Die Staatsanwaltschaft sei informiert. (dapd/jW)