Gegründet 1947 Montag, 21. Oktober 2019, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 25.08.2011, Seite 15 / 73

Menschen und Fruchtfliegen

Forscher des Max-Planck-Instituts für molekulare Genetik in Berlin haben mit Kollegen aus dem Iran herausgefunden, daß eine geistige Behinderung auf einer Mutation in einem Gen beruht, das bei Fruchtfliegen Bewegungsabläufe koordiniert. Dieses Gen, Nab2, kommt von einzelligen Hefepilzen über Drosophila bis hin zum Menschen vor. Fruchtfliegen mit einer mutierten Version können kaum laufen und fliegen. Bei einer Analyse iranischer Familien auf genetische Veränderungen, die zu geistiger Behinderung führen können, stießen die Planck-Forscher und ihre Kollegen aus Teheran auf zwei nicht verwandte Familien, in denen jeweils eine Mutation in der menschlichen Form von Nab2, dem ZC3H14-Gen, gemeinsam mit geistiger Behinderung vererbt wird. (dapd/jW)

Mehr aus: 73