Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 25.08.2011, Seite 16 / Sport

Sonstiges

Springers Dativ

Frankfurt/Main. Olympiasiegerin Britta Steffen hat nach ihrer Flucht von der WM in Schanghai ein erstes Gespräch mit den Verantwortlichen des Deutschen Schwimmverbands (DSV) geführt. Öffentlich hat sie sich bisher nur in Bild am Sonntag geäußert: Sie habe in ihrem »enttäuschten Zustand niemanden zur Last fallen und runterziehen« wollen, zitierte die Springer-Postille in falschem Deutsch. DSV-Sportdirektor Lutz Buschkow kündigte eine Erklärung der Berlinerin für »Mitte September« an. (dapd/jW)

Leider kein Denkmal

Kerpen. Zum 20. Dienstjubiläum des siebenmaligen Formel-1-Weltmeisters Michael Schumacher am 25. August gibt es in dessen Heimatstadt Kerpen keine Festlichkeiten. »Wir planen keine Veranstaltungen, weil wir schon beim Comeback feststellen mußten, daß das Zuschauerinteresse leider nicht mehr in der Größenordnung vorhanden ist«, so Kerpens Bürgermeisterin Marlies Sieburg. Auch ein Denkmal werde in näherer Zukunft nicht errichtet.

(dapd/jW)

Mehr aus: Sport