Gegründet 1947 Montag, 13. Juli 2020, Nr. 161
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 24.08.2011, Seite 1 / Ausland

Syrische Soldaten töten sieben Menschen

Beirut. Syrische Sicherheitskräfte haben in der Stadt Homs min­destens sieben Menschen getötet. Aktivisten erklärten am Dienstag, Soldaten hätten in die Menge geschossen, um regierungskritische Demonstranten zu vertreiben. Das Observatorium für Menschenrechte mit Sitz in London teilte mit, Sicherheitskräfte hätten am Dienstag mehrere Dörfer im Norden und Süden des Landes gestürmt. Es habe zahlreiche Festnahmen gegeben. Der syrische Präsident Baschar Assad versucht, die seit fünf Monaten währenden Proteste gegen seine Regierung mit Gewalt niederzuschlagen. Dabei sollen bisher rund 2200 Menschen getötet worden sein. (dapd/jW)