Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Mai 2020, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 22.08.2011, Seite 2 / Inland

Auseinandersetzungen im ­Schanzenviertel

Hamburg. Nach dem traditionellen Stadtteilfest im Hamburger Schanzenviertel ist es in der Nacht zum Sonntag zu Auseinandersetzungen gekommen. Nachdem Vermummte mehrere Feuer gelegt und den Eingang einer Bank zerstört hatten, ging die Polizei mit 2100 Einsatzkräften und drei Wasserwerfern gegen die Randalierer vor. Fünf Polizisten und ein Journalist wurden leicht verletzt. 31 Personen wurden vorläufig festgenommen, ein 21jähriger wurde wegen Landfriedensbruchs dem Haftrichter vorgeführt.

(dapd/jW)

Kritischer, unangepasster Journalismus von links, gerade in Krisenzeiten!

Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem über Abonnements. Wenn Sie öfter und gerne Artikel auf jungewelt.de lesen, würden wir uns freuen, wenn auch Sie mit einem Onlineabo dazu beitragen, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.