75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 29. November 2021, Nr. 278
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 22.07.2011, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Spanien muß mehr für Schulden zahlen

Madrid. Wenige Stunden vor Beginn des Krisengipfels der Euro-Staaten in Brüssel hat Spanien bei einer Auktion von Staatsanleihen am Donnerstag deutlich höhere Zinsen zahlen müssen als noch im Juni. Für zehnjährige Anleihen über 1,8 Milliarden Euro ist ein Zinssatz von 5,92 Prozent fällig gegenüber 5,35 Prozent am 16. Juni. Für Anleihen im Wert von 814 Millionen Euro mit einer Laufzeit von 15 Jahren muß Madrid 6,21 Prozent Zinsen zahlen, im vergangenen Monat waren es noch 6,03 Prozent.

Die Höhe des Zinssatzes für staatliche Kreditaufnahmen bemißt sich an den Finanzmärkten im Grunde an der durch Ratingagenturen bescheinigten Bonität des Staates. Zuletzt spielte auch das von den Anlegern selbst vermutete Ausfallrisiko eine deutlich stärkerer Rolle.

(dapd/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit