Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. September 2022, Nr. 223
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 08.06.2011, Seite 6 / Ausland

Sudan: Zahlreiche Flüchtlinge

Genf. Die Spannungen in der sudanesischen Grenzregion Abyei haben nach Angaben des UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR) mehr als 100000 Menschen in die Flucht getrieben. Unter den Vertriebenen sind laut UN-Kinderhilfswerk UNICEF rund 50000 Kinder. Unterdessen teilte UN-Generalsekretär Ban Ki Moon mit, daß die sudanesische Regierung offenbar Voraussetzungen für die Rückkehr Tausender Flüchtlinge in die Region schaffen will. Ban erklärte zudem, es sei zu früh, davon zu sprechen, daß sich in der ölreichen Region ethnische Säuberungen ereigneten. Er rief den Norden und Süden dazu auf, vor der offiziellen Abspaltung des Südsudans am 9. Juli an den Verhandlungstisch zurückzukehren und eine Lösung der »inakzeptablen« Situation in Abyei sowie für andere Probleme wie die Grenzfrage oder die Verteilung des Ölreichtums zu finden. (dapd/jW)

Mehr aus: Ausland