Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 28. Juni 2022, Nr. 147
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 07.06.2011, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Minsker Gaskonzern geht an Gasprom

Moskau. Nach einem Milliardenkredit unter anderem aus Rußland für das hochverschuldete Belarus steht der staatliche russische Energieriese Gasprom vor der Übernahme des Minsker Energieunternehmens Beltransgas. Die Verhandlungen seien im Endstadium, sagte Gasprom-Chef Alexej Miller am Montag in Moskau laut russischen Nachrichtenagenturen. Beltransgas ist zuständig für den Transport von russischem Gas nach Europa. Moskau hatte Privatisierungen in großem Stil zur Bedingung für den Kredit gemacht. Belarus von der Russischen Föderation und vier weiteren Republiken der ehemaligen Sowjetunion insgesamt drei Milliarden Dollar bekommen, verteilt auf drei Jahre. Das Land ist finanziell so schwer angeschlagen, daß es sogar einen neuen Milliardenkredit beim Internationalen Währungsfonds (IWF) beantragte. (AFP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit

Startseite Probeabo