Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 07.06.2011, Seite 13 / Feuilleton

Gurken im All

Ein japanischer Astronaut will der EHEC-Krise zum Trotz schon bald erste Gurken im Weltall ernten. Der Versuch sei Teil einer Studie darüber, inwiefern Raumfahrer bei künftigen Missionen ihre Nahrung selbst produzieren könnten, sagte Satoshi Furukawa am Montag am Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan. Gemeinsam mit seinem russischen Kollegen Sergej Wolkow und dem NASA-Astronauten Michael Fossum wird Furukawa am Mittwoch für eine sechsmonatige Mission zur Internationalen Raumstation ISS aufbrechen. Während Japan dabei mit dem Anbau von Gurken experimentieren werde, plane Rußland die Zucht von Tomaten, sagte Wolkow. Im Falle einer erfolgreichen Ernte sei es den Teilnehmern der Mission allerdings nicht erlaubt, das Weltraum­gemüse zu verzehren. (dapd/jW)

Mehr aus: Feuilleton

Startseite Probeabo