Gegründet 1947 Dienstag, 21. Januar 2020, Nr. 17
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 10.05.2011, Seite 2 / Ausland

Militärparade

Rußland hat am Montag des Sieges über das faschistische Deutschland vor 66 Jahren gedacht. Präsident Dmitri Medwedew und Regierungschef Wladimir Putin nahmen auf dem Roten Platz in Moskau eine Militärparade ab, zu der rund 20000 Soldaten aufmarschierten. Im Zentrum der russischen Hauptstadt fuhren auch Panzer und neuartige Raketen auf (Foto). Seit dem Zweiten Weltkrieg hätten sich die Sicherheitsbedrohungen verändert, sagte Medwedew wenig später bei einem Empfang im Kreml. Die Menschheit könne die Gefahr des internationalen Terrorismus »nur gemeinsam überwinden«, ergänzte er laut der Nachrichtenagentur ITAR-TASS.(AFP/jW)