Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 30. September 2022, Nr. 228
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 20.04.2011, Seite 6 / Ausland

Burkina Faso: Elitesoldaten rufen zur Ruhe auf

Ouagadougou. Eine Gruppe von Elitesoldaten hat in Burkina Faso ihre Kameraden zur Beendigung der seit Tagen anhaltenden Unruhen aufgefordert. Seit Mitte vergangener Woche hatten Armeeangehörige in mehreren Städten des westafrikanischen Landes gemeutert, in die Luft geschossen und die Bevölkerung in Aufruhr versetzt. Am späten Montag abend teilte ein Gruppe von Elitesoldaten mit, sie entschuldige sich für die Unruhen und wolle, daß ihre Kameraden ihre Proteste einstellten. Zuvor hatte sich die Meuterei in Burkina Faso ausgeweitet. In Koudougo – nahe der Hauptstadt Ouagadougou – brannten Studenten am Montag die Zentrale der Regierungspartei und das Haus des Ministerpräsidenten nieder. (dapd/jW)

Mehr aus: Ausland