Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 16.04.2011, Seite 2 / Kapital & Arbeit

Marode WestLB soll zerschlagen werden

Düsseldorf. Die ums Überleben kämpfende WestLB soll auf Druck der EU-Kommission zerschlagen werden. Die Eigentümer der Düsseldorfer Bank einigten sich nach Angaben des nord­rhein-westfälischen Finanzministers Norbert Walter-Borjans (SPD) am Freitag darauf, das Institut zu einer regionalen Sparkassen-Zentralbank umzubauen. Alle Bereiche, die dafür nicht benötigt werden, sollten verkauft oder in die bereits existierende »Bad Bank« ausgegliedert werden. Das Bundesfinanzministerium betonte, es sei zuversichtlich, der EU-Kommission nun bis zum Fristablauf um Mitternacht ausreichende Unterlagen übermitteln zu können. Die Kommission hatte zuletzt mit Abwicklung der Bank gedroht, falls nicht bis Ende dieser Woche überzeugende Restrukturierungspläne vorgelegt würden. (dapd/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.