1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 02.04.2011, Seite 2 / Inland

Hakenkreuze auf Ehrenfriedhof

Nordhausen. Mit Hakenkreuzen, SS-Runen und antisemitischen Parolen haben Unbekannte den Ehrenfriedhof für KZ-Opfer in Nordhausen geschändet. Ein Mitarbeiter habe die Schmierereien auf drei Wänden des Gedenkpavillons und bedruckten Glastafeln entdeckt, teilte die Polizei am Freitag mit. Der Tatort sei weiträumig abgesperrt worden. Es gebe aber noch keine Hinweise auf die Täter, die die Gedenkstätte in der Nacht zum Freitag beschmiert hatten. Auf dem Ehrenfriedhof wurden 1945 auf Anweisung der Amerikaner mehr als 2000 Opfer des Naziregimes bestattet, überwiegend Häftlinge aus einem Außenlager des KZ Mittelbau-Dora.

(dpa/jW)

Mehr aus: Inland