Aus: Ausgabe vom 24.03.2011, Seite 6 / Ausland

Referendum über Atomeinstieg?

Warschau. Der polnische Regierungschef Donald Tusk will den geplanten Einstieg in die Atomenergie nicht gegen den Willen der Bevölkerung durchsetzen. Ein solches Vorhaben habe »ohne Akzeptanz der Menschen keinen Sinn«, sagte Tusk am Mittwoch in Goleniow inWestpommern. Laut der polnischen Nachrichtenagentur PAP schloß er ein Referendum über den Bau der Atomkraftwerke nicht aus. Vielleicht würde aber eine Entscheidung des Parlaments ausreichen, sagte Tusk. Der Bau des ersten polnischen Atomkraftwerkes soll 2016 beginnen. Als möglicher Standort gilt Zarnowiec, nordwestlich von Gdansk. Der erste Atom-strom soll 2020 fließen. Bis 2030 sind insgesamt zwei AKW mit einer Gesamtleistung von 6000 Megawatt geplant.

(dpa/jW)

Der richtige Begleiter für den Sommer im Marx-Jahr!

Unser Aktionsabo der gedruckten Ausgabe (62 Euro statt 115,20 Euro): Sechs Tage in der Woche, mit vielen Hintergründen und Analysen, mit thematischen Beilagen und am Wochenende acht Seiten extra. Das Abo endet nach drei Monaten automatisch. Als Zugabe gibt es das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben.

Mehr aus: Ausland