Aus: Ausgabe vom 24.03.2011, Seite 16 / Sport

Fußball-Randspalte

Alle für einen

St. Petersburg. Dem dreimaligen russischen Meister Zenit St. Petersburg droht wegen des rassistischen Verhaltens eines Fans gegenüber dem brasilianischen Altstar Roberto Carlos ein Spiel unter Ausschluß der Öffentlichkeit. Der russische Verband ermittelt. Seit Februar ist Carlos beim St. Petersburger Ligarivalen Anschi Machatschkala unter Vertrag. Vor dem Punktspiel am Montag in St. Petersburg (2:0) war der Brasilianer beleidigt worden. Ein Fan hatte ihm eine Banane entgegengehalten und soll nun wegen »unethischen Verhaltens« vom Verein bestraft werden. (sid/jW)

Lektion in Demokratie

Wolfsburg. Trainer Felix Magath hat sich nach seiner Rückkehr zum VfL Wolfsburg auf Face­book zurückgemeldet. Sein ehemaliger Kollege Hans Meyer berurteilte diese Internetauftritte kritisch: »Auch wenn der Ansatz wunderbar volksnah rüberkommt – das ist ein falsches Demokratieverständnis! Wie und was will der Felix diesen 300000 meist jugendlichen Fans denn antworten?« sagte Meyer dem Magazin 11Freunde. »Vielleicht wurde er auch von irgendwelchen PR-Strategen beraten. Die müßte man dann allerdings in Zukunft tunlichst meiden.« (sid/jW)

Der richtige Begleiter für den Sommer im Marx-Jahr!

Unser Aktionsabo der gedruckten Ausgabe (62 Euro statt 115,20 Euro): Sechs Tage in der Woche, mit vielen Hintergründen und Analysen, mit thematischen Beilagen und am Wochenende acht Seiten extra. Das Abo endet nach drei Monaten automatisch. Als Zugabe gibt es das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben.

Mehr aus: Sport