3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 16. September 2021, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
Aus: Ausgabe vom 07.03.2011, Seite 1 / Inland

Peter Struck bietet GDL Schlichtung an

Berlin. Exverteidigungsminister Peter Struck (SPD) hat der Lokführergewerkschaft GDL angeboten, im festgefahrenen Tarifstreit mit den Bahn-Betrieben zu vermitteln. »Wenn man mich bittet, noch einmal zu schlichten, wäre ich dazu bereit«, sagte er dem Berliner Tagesspiegel (Montagausgabe). Er halte es für geboten, daß die GDL das Angebot der Deutschen Bahn und der sechs Privatbahnen annimmt, sich an einen Tisch zu setzen. Dann solle sie auf der Grundlage des bereits erzielten Branchentarifvertrags weiter verhandeln. Damit stimmt der Sozialdemokrat in die Kritik der Deutschen Bahn und der sechs Privatbahnen an der GDL ein. Sie hatten nach dem erneuten Warnstreik der Lokführer vergangene Woche moniert, der GDL gehe es allein darum, ihren Machtbereich auszuweiten und die konkurrierende EVG zu verdrängen.

(jW)

Nur noch bis 26. September: 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!