Gegründet 1947 Donnerstag, 24. Oktober 2019, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 23.02.2011, Seite 13 / Feuilleton

Elisabethanisches Mammut

In den 70ern begann der damalige Theaterregisseur Frank Günther, Shakespeares Gesamtwerk ins Deutsche zu übertragen. Die Sache wurde zu seiner Hauptbeschäftigung. Das Ende ist für 2014 anvisiert. Nun verleiht die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung dem gebürtigen Freiburger ihren mit 15000 Euro dotierten Johann-Heinrich-Voß-Preis. Seine Übertragungen hielten das Niveau, teilte die Akademie zur Begründung in Darmstadt mit, das »übersetzerische Mammutprojekt« zeichne sich durch die seltene Verbindung von philologischer und theaterpraktischer Kompetenz aus. Verliehen wird der Preis am 15. Mai auf der Frühjahrstagung der Akademie in Stockholm.

(dapd/jW)

Mehr aus: Feuilleton