75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 10. / 11. Dezember 2022, Nr. 288
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 03.02.2011, Seite 2 / Inland

Keine Ermittlungen gegen BKA-Chef

Wiesbaden. Die Staatsanwaltschaft Wiesbaden verzichtet auf Ermittlungen gegen den Präsidenten des Bundeskriminalamts (BKA), Jörg Ziercke, in Zusammenhang mit einem US-Drohnenangriff in Pakistan. Es gebe »keine ausreichenden Anhaltspunkte für das Vorliegen einer Straftat«, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Mittwoch der Nachrichtenagentur dapd in Wiesbaden. Konkret geht es um den deutschen mutmaßlichen Islamisten Bünyamin E., der am 4. Oktober 2010 durch eine US-Drohne ums Leben gekommen sein soll. Ein Richter am Oberlandesgericht Karlsruhe hatte Ziercke angezeigt – wegen »Verdachts der Beihilfe zum Mord«. Der Richter vermutete, daß das BKA bei der Ausreise des Islamisten Informationen an US-Sicherheitsbehörden weitergegeben habe.

(dapd/jW)

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk