75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 10. / 11. Dezember 2022, Nr. 288
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 03.02.2011, Seite 6 / Ausland

Kriegsverbrecher in den USA gestorben

Seattle. Ein von Serbien gesuchter mutmaßlicher faschistischer Kriegsverbrecher ist in den USA gestorben. Der frühere Gestapo-Beamte Peter Egner sei Ende Januar im Alter von 88 Jahren in einem Altersheim nahe Seattle eines natürlichen Todes gestorben, teilten die US-Gesundheitsbehörden am Dienstag (Ortszeit) mit. Die serbische Staatsanwaltschaft hatte Egner Kriegsverbrechen und Völkermord vorgeworfen und Ende August Ermittlungen aufgenommen. Im November beantragte Belgrad seine Auslieferung. Für eine Überstellung hätte Egner die US-Staatsbürgerschaft aberkannt werden müssen, die er seit 1966 innehatte. Dazu sollte in Kürze ein Prozeß beginnen. Medienberichten zufolge war Egner für den Mord an insgesamt rund 17000 Zivilisten verantwortlich. (AFP/jW)

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk