Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. September 2022, Nr. 223
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 25.01.2011, Seite 2 / Ausland

Sicherheitsrat soll Einmarsch billigen

Lagos/Abidjan. Die nigerianische Regierung hat den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen um Zustimmung zu einer militärischen Intervention in Côte d’Ivoire (Elfenbeinküste) ersucht. Die Westafrikanische Wirtschaftsgemeinschaft (ECOWAS) brauche die »eindeutige Unterstützung« des Gremiums in Form einer »Resolution zur Billigung des Einsatzes von Gewalt«, schrieb Außenminister Odein Ajumogobia in einem Beitrag für mehrere nigerianische Zeitungen vom Montag. Dem ivorischen Präsidenten Laurent Gbagbo müsse »klargemacht werden«, daß er »umgehend zurücktreten« müsse. Seit der Präsidentschaftswahl vom 28. November tobt in dem westafrikanischen Land ein Machtkampf zwischen Gbagbo und Oppositionsführer Alassane Ouattara. Beide beanspruchen den Sieg für sich.

(AFP/jW)